Das Wetter in Fürstenzell

Baumschneiden für den Hausgebrauch

Leo Hazod und Martin Schmoibl beim Baumschneidekurs im KLG

 

Über 80 Freizeitgärtner konnten der Vorsitzende des Kreisverbands für Gartenkultur und Landespflege Passau Josef Hirschenauer (Mitte, v.l.), Martin Schmoigl und Referent Leo Hazod zum Winterschnitt an Obstgehölzen im Kreislehrgarten Fürstenzell begrüßen. Zur Einführung informierte Hazod über das nötige Werkzeug für die Baumpflege. Eigentlich ist es nicht nötig, in die Baumkrone zu klettern. Mit einer Teleskopsäge sind die meisten Schnitte vom Boden aus zu erledigen. Ein Winterschnitt wird jedoch nur beim Kernobst, also Apfel, Birne und Quitte, durchgeführt. Für Steinobst, also Zwetschge, Süß- und Sauerkirsche, ist der Sommer nach der Ernte günstiger. Je nach Alter des Baumes verfolgt man unterschiedliche Ziele. In der Jugendphase muss für einen günstigen Grundaufbau der Baumkrone gesorgt werden. An einem von Leo Hazod im Herbst gepflanzten Apfelbaum wurde diese Maßnahme anschaulich für alle gezeigt und der richtige Pflanzschnitt vorgeführt. Er ging ausführlich auf die vielen Fragen der Teilnehmer ein und lud auch zum Sommerschnitt Anfang August in den Kreislehrgarten ein.